Photobooth auf Reisen

Unser Andreas (Fraxinas) fährt gerade mit der Photobooth als Ausstellungsstück im Kofferraum nach Prag auf die internationale GStreamer Conference, um unser Aushängeschild dort vorzustellen. GStreamer ist die zentrale Software-Komponente die in der Photobooth für die Videoverarbeitung sorgt.

Viel Spaß bei deinem Talk am Samstagmittag, lieber Andi!

Details: GStreamer Conference Talk: Photobooth

P.S.: Komm gut zurück und  schreib dann etwas ! 🙂

BCD Uhr stört

Youtube-Video zum Thema: Klick hier

Die Entdeckung

Im Rahmen des Amateurfunkurses am 5.10 fand sich im Gebäude unseres Space ein Störsignal auf dem 2m Amateurfunkband. Das Signal war deutlich in unserem per Internet verfügbaren Empfänger OpenWebRX zu sehen und hören, bei einer kurzen Suche außerhalb des Gebäudes war das Signal nicht zu hören.

Das deutete auf einen lokalen Störer hin – möglicherweise gar bei uns ? Bleiben Sie dran!

(mehr …)

Amateurfunkkurs gestartet

So, ein paar Tage ist es jetzt schon her, allerdings wollte ich euch doch noch kurz darüber berichten…

Nach einer Informationsveranstaltung am 14. September 2017 startete eine Woche darauf, am 21. September 2017 ein Amateurfunkkurs zur Vorbereitung auf die Prüfung zur Erlangung des Amateurfunkzeugnisses Klasse E. Dieser Kurs wird veranstaltet durch den Ortsverband B04 (Aschaffenburg) des Deutschen Amateur Radio Clubs (DARC) und Schaffenburg e.V..
Veranstaltungsort sind die Räumlichkeiten von Schaffenburg, jeden Donnerstag ab 19:00 Uhr. (mehr …)

Schaffenburg wächst weiter – wir ziehen um!

Erfreuliche Nachrichten: Nachdem wir gerade ein wenig verkleinert hatten und es dadurch im Space enger zuging, haben wir nun nach langer Suche eine größere und dennoch günstigere Immobilie gefunden. Heute morgen war es dann soweit: Der Mietvertrag wurde unterschrieben. Dadurch stehen uns in Zukunft ca. 120 m² zur Verfügung.

(mehr …)

We won a Scope – Wir haben ein Oszilloskop gewonnen

 

Part 1

[Deutsche Version unten]

A bit over one and a half months ago, Dave Jones from the EEVBlog and the german test equipment manufacturer Rohde und Schwarz announced a contest: Get a high end oscilloscope if you convince us you need it with a video.

I saw the announcment and immediately scrambled to make a video showing our hackerspace, walk-trough style. A TFT scope would save a lot of bench space compared to our old crt boat anchors, wouldn‘t it?
I posted the video to youtube and a link as fast as possible in the forum [ENTER LINK HERE].
And hoped for the best.
Some days later, Dave announced the winner [ENTER LINk].

Unfortunately we didn‘t even make it into his top ten. Slightly disappointed, I wrote it off as a failure. At least there have been some viewers that know Schaffenburg now.

3 Days ago, Dave uploaded a new video named „more scope winners“ [LINK HERE].
I didn´t bother to watch the video, because I thought it was about a new contest I didn´t enter.
Later the day i checked my e-mails and saw this:

Mail from the man himself, announcing that we won on a second draw. First I thought it was a fake or something.

So i watched the latest video and there was the proof: My face on the screen. Rohde und Schwarz surprisingly picked us as third winner, we will get another great scope!

Now we are waiting for them to contact us.

RS + HD

___________________________

Teil 1

Vor etwas über 1 1/2 Monaten haben Dave Jones vom EEVBlog und der deutsche Meßgerätehersteller Rohde und Schwarz ein Gewinnspiel per Video veröffentlicht. Hauptgewinn war ein High-end Oszilloskop. Das Spielprinzip war: „Schicke ein Video das uns überzeugt das Du es brauchen kannst.“

Ich sah das Video und machte schnell ein kurzes Tour-Video durch unseren Hackerspace.

Ich postete das Video so schnell wie möglich im Forum und hoffte auf das Beste. Ein TFT-Modell würde gegenüber unseren Oldtimern mit Bildröhre sicher einiges an wertvollem Platz auf dem Labortisch sparen!

Ein paar Tage später gab Dave den Gewinner bekannt.

Leider schafften wir es nicht mal in seine Top Ten.

Die Enttäuschung und das Gewinnspiel waren schnell vergessen. Wenigstens erhielt das Video und damit der Space ein wenig Aufmerksamkeit.

3 Tage später hat Dave ein neues Video hochgeladen – „more scope winners“

Ich habe das Video zunächst gar nicht angeschaut, da ich davon ausging das es sich um ein anderes Gewinnspiel handle, an welchem ich garnicht teilgenommen hatte.
Abends habe ich meine Mails gecheckt und sah das:

Mail von dem Herrn höchstpersönlich!
Zuerst dachte ich an einen fake, habe dann aber das Video angesehen. Und tatsächlich, da war es zu sehen, mein Gesicht.

Rohde und Schwarz haben tatsächlich uns als dritten Gewinner, für ein etwas geringer ausgerüstetes Oszilloskop, ausgewählt!

Nun warten wir darauf, das Rohde und Schwarz sich bei uns meldet.

RS + HD

ESD: Die falsch eingeschätzte Gefahr

Da ich im Space immer wieder sehe das als vermeintliche ESD-Schutzmaßnahme erst was geerdetes, dann das zu rettende Bauteil bzw. Baugruppe angefasst wird:

Das ist falsch und kann die Probleme verschlimmern.

Heizung angreifen ist in den meisten Fällen ungefähr so sinnvoll wie bei AM-Radios den Erdanschluß des Antenneneingangs in den Blumentopf zu stecken

(mehr …)

IOS 11 Review

Neues Design, länger Akkulaufzeiten, besserer Netzempfang ….

Das alles hört sich nach einem Wunschge (mehr …)

Erster Schaffenburger Anime Abend; oder: „Wo ist die Schöpfkelle?“

Es ist mittlerweile bekannt, dass man bei Schaffenburg ein breites Spektrum von Interessen findet. Neben den technischen und handwerklichen Hobbies der Mitglieder haben wir Sportschützen, Naturenthusiasten, Filmfans, und vieles mehr.
Da ist es nicht verwunderlich, dass man auch Anhänger Japanischer Animationsfilme, gemeinhin bekannt als Anime, in unserem Verein antrifft.

Deshalb haben wir am vergangenen Samstag den ersten Schaffenburger Anime Abend für unsere Mitglieder veranstaltet. Wir haben unsere DVDs und BluRays eingepackt und in gemeinsamer Runde entschieden welche Filme über den Abend verteilt gezeigt werden sollen.
Fabian und Robert hatten im Voraus die Technik vorbereitet und sogar den fest installierten Beamer umgestellt, um ein einwandfreies Bild auf der Leinwand zu garantieren.
Wir haben uns für eine breite Auswahl Genres entschieden, von leichter Comedy Kost über eine „Slice of Life“ Romanze bis hin zum Action Gewitter. Für jeden war etwas dabei.

Neben den Knabberein der Mitglieder und einer Stange Französischem Baguette von Hendrik hat Patrick passend zum Thema für alle Miso Suppe gekocht.
Gut vorbereitet wie wir waren, musste die Suppe wegen Abwesenheit einer Schöpfkelle mit dem Messbecher in die Schüsseln gegossen werden, was mit heißer Brühe auf den Fingern unseres „Chefkochs“ bestraft wurde. Dieser meinte es außerdem etwas zu gut mit der Menge Nudeln und Wakame Algen, wodurch die Suppe am Ende eher einem Eintopf ähnelte.
Die Mitglieder waren aber geschmacklich überzeugt und man konnte das genüssliche Schlürfen der Udon Nudeln im ganzen Vereinsheim hören.

Am Ende des Tages sind alle mit gefüllten Mägen und um eine Erfahrung reicher zufrieden nach hause gegangen.

Unser Danke gilt allen Helfern und wir freuen uns auf den nächsten Schaffenburger Anime Abend!

 

 

Hacker auf Tour – Besuch beim Amateur-Radio-Club Sarreguemines

Jasmin (Amateurfunk-Rufzeichen DC7IB) und Hendrik (DG3HDA) folgten der Einladung zum Grillen und Funken beim Radioclub Sarreguemines am 15. August 2017.

(mehr …)

DDDruck Ersatzteil für einen Kühlschrank

Vor ein paar Tagen besuchte ich meine zukünftigen Schwiegereltern und fand im Kühlschrank Folgendes vor:

Die Halterung der Glasplatte war gebrochen

und jemand hat versucht diese mit Tesafilm zu reparieren.

Ich nahm also die Glasplatte mit in den Space,

um dort mit Sketch Up, einem 3D Zeichen Programm,

ein entsprechendes Ersatzteil zu designen.

 

Dies war schnell geschehen, da das Teil keine besonders komplizierte Form Hatte.

Nun exportierte ich das Modell als STL Datei und begann mit dem Druck.

Da das Objekt sehr schmal ist, habe ich zur Stabilisierung beim Drucken

einen flachen Rand, Brim genannt, gedruckt.

Der Druck dauerte ca 35 Minuten und verlief ohne Komplikationen.

 

 

 

 

Das alte Teil wurde passend abgesägt und das neue aufgesteckt.

Alles hat auf Anhieb perfekt gepasst und für einen besseren Halt

habe ich das PLA Teil mit einem Fön noch ein bisschen warm gemacht,

da es sich dadurch minimal zusammenzieht.

 

Fertig eingebaut sieht das nun so aus

und alle sind glücklich,

das der Joghurt nicht mehr umfällt.

 

 

GPN17 – Es wird heiß, Baby!

Am Donnerstag, den 25. Mai versammelten sich pünktlich um 13 Uhr am Space byteturtle, MaesterK, Robert und Fraxinas, um sehr viel Krempel einzuladen und den Weg in Richtung Karlsruhe anzutreten. Dort fand vom 25.-28.5. wie jedes Jahr im Frühsommer die Gulaschprogrammiernacht (GPN) in den Räumen der Hochschule für Gestaltung und dem Zentrum für Kunst und Medientechnologie statt. (mehr …)

Es wird geschafft…

In den letzten Wochen wird bei uns im Space fast jeden Tag bis spät in die Nacht geschafft, (mehr …)

Schaffenburger Delegation beim Easterhegg

Am verlängerten Osterwochenende durften unsere Spacemitglieder byteturtle, MaesterK, Oliver und Fraxinas am allösterlichen „Easterhegg“ teilnehmen. (mehr …)

Repair-Café bei Schaffenburg läuft! So voll war der Laden noch nie :)

Erfolgreiche Teilnahme an Aktion der Sparkasse

Wie über Twitter und Facebook schon beworben, haben wir im vergangenen Jahr im November am Vereinsvoting der Sparkasse Aschaffenburg-Alzenau teilgenommen, bei dem über die Aufteilung einer Gesamtspende von 18k€ abgestimmt werden konnte. Hierbei erreichten wir trotz der späten Anmeldung den mit 700€ Euro dotierten 10. Platz. Vier unserer Mitglieder nahmen an der feierlichen Preisverleihung am 16.12.2016 teil. Die Spende steht nun zweckgebunden für die Anschaffung von Ausstattung für unsere Räume zur Verfügung, wodurch unsere Möglichkeiten erweitert und somit auch die Attraktivität für Neumitglieder größer wird.

Wir möchten an dieser Stelle all Jenen danken, die für uns gestimmt haben und auch Freunde und Familien mit ins Boot nahmen.

Pressebericht (Paywall!) über Verleihung, mit Gruppenfoto:

http://www.main-echo.de/regional/stadt-kreis-aschaffenburg/art4011,4351279

Besuch vom Fablab Würzburg

Durch den IRC-Channel des Backspace Bamberg bin ich (zero) auf watz vom Fablab Würzburg gestoßen. Da wir Schaffenburg e.V. und sein Projekt „Makerspace“ noch recht jung sind, kam watz auf die Idee uns mal zu besuchen um ne kleine Inforunde zu geben auf was man achten sollte, was möglich ist und wo die Reise lang gehen kann.

Diesen Dienstag war es dann soweit, passend zum Open Space, watz brachte dann noch xor überraschend mit, somit hatten wir gleich zwei Vorstandsmitglieder vom Fablab Würzburg die uns an diesem Abend zur Verfügung standen. (mehr …)

Open Space plus: 1 Jahr eigene Räume, 1. Erweiterung

Pünktlich nach dem ersten Jahr in den eigenen Vereinsräumen gab es beim offenen basteln am Open Space am 1. November Grund zur Freude: Ein vierter Raum wurde angemietet und seiner Bestimmung übergeben. (mehr …)

Minitrucker-Ausstellung Kleinostheim und Mini-Blitzer

Am 8. und 9. Oktober fand in der Maingauhalle in Kleinostheim die Modellbauausstellung der Minitrucker Aschaffenburg statt. Wir waren am Sonntag mit einem eigenen Stand vertreten, an dem wir unseren Verein vorstellen konnten. Gegen Ende der Veranstaltung konnten wir die Geschwindigkeitsüberwachung auf der Strecke übernehmen.

(mehr …)

#20 Jahre Jukuz | Gestensteuerung für Bildershow

Vor kurzem erhielten wir eine Anfrage, vom Aschaffenburger Jugendkulturzentrum ( kurz JuKuZ ), ob wir die geplante 20 Jahre Feier unterstützen könnten.

Nach einem längeren Meeting, mit allen Beteiligten im JuKuZ, wurde geklärt welche Aufgaben wir übernehmen können und welche Projekte wir erstellen.

Als erstes Projekt bieten wir eine Möglichkeit, Bilder aus den vergangenen 20 Jahren auf einem Fernseher mit Steuerung durch Gesten benutzen zu können. Hier lag der Schwerpunkt bei der Wiederverwendbarkeit auf anderen Veranstaltungen.

Als zweites Projekt sollte eine „Foto-Zeitreise“ umgesetzt werden, eine Art Diashow mit digitalen Ergänzungen wie Hinweisen und Notizen.

Natürlich werden wir beide Projekteerstellungen dokumentieren und auch hierzu einen Beitrag mit Bildern erstellen.

(mehr …)

Öffentlichkeitsarbeit im Kahlgrund

Bei wunderschönem Wetter durften wir trotz sehr kurzfristiger formloser Anmeldung noch am Mömbriser Familientag als offizieller Aussteller teilnehmen.

(mehr …)

Reparaturen rund um den Gameboy

Jasmin hat Ihre Erfahrungen mit Reparaturen rund um Gameboy und dessen Cartridges im Wiki verewigt. Dabei geht es insbesondere um das gewaltfreie Eindringen und den Austausch der Speicherbatterie zur Spielstandsicherung und RTC. Ein Muss für alle Hosentaschenkonsolenfans =)

https://wiki.schaffenburg.org/Projekt:Reparatur_Gameboy_Color_und_alte_Pokemon_Spiele_mit_Speicherproblemen

(hd)

Neues von der Immobilien-Taskforce

Da unsere Räume bald aus allen Nähten quellen wurde am vergangenen Stammtisch beschlossen, das wir einen weiteren Raum anmieten. Damit stehen genau ein Jahr nach Einzug als „Soforthilfe“ ab November etwa 25m², also ungefähr  1/3 mehr Platz zur Verfügung.

Der Raum wird als primärer Konferenzraum geplant, für Lehrgänge, Stammtische, Laptoparbeit und dergleichen, wodurch die Elektrowerkstatt von dieser Rolle befreit wird. Eine Taskforce ist gegründet die die kurz- und längerfristige Vergrößerung managen wird.

(Spenden und Karmapunkte zu diesem Zweck werden gerne angenommen. =))

(hd)

OpenSpace 06.09.2016 – MRMCD Nachlese, neue Gesichter, Vorfreude auf neue Räume

Neue Gesichter sind aufgetaucht, alle freuen sich über die Erweiterung unseres Raumes ab November. Unsere MRMCD-Besucher berichteten über „Diagnose:kritisch“, Hendi plaudert auch über andere Fälle verkackter Sicherheit bei medizintechnischen Sachen. Die Radarfalle für das Truckertreffen wächst und gedeiht. Arduinos werden an allen Ecken und Enden programmiert. (hd)

Die Photobooth, Teil 3: Bedienung und erste Einsätze

Bedienung

Die Software basiert auf libgphoto2 zur universellen Verbindung mit einer Digitalkamera, Gstreamer zur Verarbeitung und Anzeige von Vorschauvideo und Fotos und gtk für die GUI und läuft unter Arch Linux. Je nach Anlass kann ein eigenes Overlay-PNG eingebunden werden, z.B. mit einem Logo der Veranstaltung und natürlich mit dem Schaffenburg-Logo 🙂

(mehr …)

DIY Arbeitslicht aus einem LED TV

Hier ein Video der Demontage eines 32″ Samsung Smart TVs.

Er enthält erstaunlich viele SHARP Teile.

Das Backlight verwende ich später als Arbeitsbeleuchtung an einer Nähmaschine.
Sobald ich die Halterung fertig habe, folgen Bilder.
Möglicherweise werde ich noch eine CTO (change to Orange) Folie drauf machen, um eine angenehmere Lichtfarbe zu erreichen.

DIY SHK Notfall Hilfe Teil1

Ausgerechnet am Wochenende oder am Feiertag geht immer etwas kaputt!

Wir zeigen euch wie Ihr mit einfachen Mitteln euch im Sanitär- und Heizungsbereich

vorerst selbst helfen könnt und nicht den teuren Notdienst rufen müsst. (mehr …)

Arbeiten unter der Haube

Neuigkeiten aus dem Network Operation Center (NOC)

Vielleicht hat es der eine oder andere bemerkt – in der Zeit seit dem Wochenende am 20/21.08.2016 bis ungefähr zum 24.08.2016 wurde das Netzwerk komplett umstrukturiert, was leider mit zwischenzeitlichen Dienstausfällen verbunden war. Es gibt noch weitere Planungen unsererseits, um dem Space das beste Netz™ zu bieten – jedoch werden diese planungsgemäß nicht mehr zu Ausfällen führen. (mehr …)

Die Photobooth, Teil 2: Beschaffung und Realisierung

Beschaffung

In Ebay habe ich einen gebrauchten Mitsubishi CP9550DW entdeckt, den eine Freiberger Fotografin inkl. 3 Rollen Verbrauchsmaterial à 600 Stück 10×15-Abzüge angeboten hat. Für ein Gerät das neu 1800,- kostet, zuzüglich ~250,- für das Verbrauchsmaterial, habe ich die nette Dame auf insgesamt 650,- herunter gehandelt, ein guter Deal.

(mehr …)

Open Space 26.07.2016

Hochbetrieb, LED-Strips, barrierefreie PS4-Controller, Grillfest, Dampfphasenlötpläne, Modell-VW-Busse mit Kamera und Radar: Im Space war es voll, auch wenn wir dieses Mal unter uns waren.

20160726_213114

Open Space 19.07.2016

Besuch, Blitzen und noch was mit B: Minitrucker brachten das Blitzmobil, in das die Webcam eingebaut wird: Ein putziger pinker VW-Bus von Dickie.

Blitzen und beleuchten: Das permanent-geliehene Blitzgerät der Photobooth hat jetzt Dauerlicht, damit auch die Vorschau beleuchtet ist.

Plappern und putzen: Material das beim BdV im Einsatz war ist wieder sauber, kurze Nachbesprechung gabs auch.

Projektideen: Powerbank und Namensschildchen

Türöffner und Status: Sollte wieder funktionieren !

Barrierefreier PS4-Controller: Projekt läuft.

Würth: Unser Vertreter von Würth möchte uns gerne mal einen Abend informieren. Termin vsl. nächster Dienstag!

20160719_224200

(hd)

Brüderschaft der Völker 2016

Beim „Brüderschaft der Völker“-Fest in Aschaffenburg gab es eine Premiere: Erstmalig traten wir als Verein öffentlich mit einem Infostand auf. An Stand 62 konnten wir uns präsentieren, Besucher informieren – und man konnte mit der Photobooth Erinnerungsfotos machen.

(mehr …)

Die Photobooth, Teil 1: Idee & Planung

Hier Teil 1 der Entstehungsgeschichte des Photobooth

… im folgenden Beitrag wird aus Sicht des Erbauers, unserem Vereinsmitglied Andreas, geschrieben.

Bedarf!

Im Dezember 2015 hatte auf einem 40. Geburtstag ein Fotograf eine professionelle Photobooth mitgebracht, auf der die Gäste im Laufe des Abends über 500 Bilder druckten. Das war eine Riesengaudi und dadurch entstand bei den Organisatoren des Christopher Street Day Aschaffenburg (die sich unter den Gästen befanden) der Wunsch, eine Photobooth dort einzusetzen.

Leider wollte der Fotograf eine saftige Miete (mehrere 100€) für das Gerät und hat es dann schließlich trotz langer Vorplanung für den entsprechenden Termin (11.6.2016) anderweitig vermietet. Somit fasste ich kurzerhand den Entschluss, mit möglichst minimalem Kostenaufwand eine eigene Photobooth zu bauen, die wir jederzeit z.B. für Wohltätigkeitsveranstaltungen oder privat für Mitglieder einsetzen können.

(mehr …)

Repair Cafe 18.06.2016 – jetzt mit mehr Schaffenburg !

Repair Cafe…

In Aschaffenburg findet in unregelmäßigen Abständen und an wechselnden Orten ein Repair Cafe statt. Bei dieser, auf einer Idee aus den Niederlanden basierenden, Veranstaltung (Wikipedia) helfen ehrenamtliche „Reparateure“ Leuten, deren defekte Schätzchen zu reparieren. Die Idee verbreitet sich und kam so auch in Aschaffenburg an. Diesen Samstag war es soweit: Das Repair Cafe fand dieses mal im JUKUZ Aschaffenburg statt.

… und wir

(mehr …)

Open Space 21.06.2016

OpenSpace-Wegsensorbasteleien

Dieses Mal kamen leider keine externen Besucher vorbei, trotzdem war viel los und der Abend war recht lustig und informativ.

Vorgekommene Gesprächsthemen waren unter anderem:

(mehr …)

DIY-Photobooth: Premiere erfolgreich!

Mehr als nur ein Selbstauslöser…

Unsere mobile Selbstbau-Photobooth ist fertig und hat die Premiere erfolgreich gemeistert. Das Gerät, welches dazu dient ohne Photographen Bilder zu machen, entstand in etwa 8 Wochen. Bestückt mit einer Digitalen Spiegelreflexkamera kann man Bilder von sich selbst oder Gruppen aufnehmen und ganz schnell vom eingebauten Photodrucker, ggf. auch mehrmals, ausdrucken lassen. Am 11.6. war Premiere, der Fotodrucker durfte 167 Abzüge ausspucken. (mehr …)

Hacker on Tour – Fifi 2016

Schaffenburger besuchen Lennestädter Funkamateure auf Veranstaltung bei Attendorn…

Jasmin und Hendrik waren, wie fast jedes Jahr, am 1. Juniwochenende auf dem Fichtenfieldday des DARC Ortsverband Lennestadt im schönen Attendorn. Bevor es Schaffenburg e.V. gab, war dass eine der wenigen Gelegenheiten im Jahr wo man sagen konnte: „Endlich normale Leute!“. Abgesehen vom Haupthema Amateurfunk, gab es immer Bastelaktionen aus dem Bereich Funk oder vergleichbar.
(mehr …)

Serverumzug und neue Webseite

Hey,

wir haben uns dazu entschieden unseren Server-Anbieter für unsere Webpräsenz zu wechseln, sind nun von DigitalOcean zu OVH gezogen.

Diese Chance haben wir genutzt und sind dabei auch von Jekyll auf WordPress gewechselt um euch dynamischeren Content liefern zu können!

(mehr …)